Deutsche Kniegesellschaft e.V. / Sektion der DGOU / Affiliated Society ESSKA

Willkommen auf der Homepage der Deutschen Kniegesellschaft

Die Deutsche Kniegesellschaft wurde im Sommer 2012 in München gegründet.

Eine Gruppe von Unfallchirurgen und Orthopäden hatte es sich zum Ziel gesetzt, die Kniechirurgie in einer wissenschaftlichen Fachgesellschaft zusammen zu führen.

Gründungsmitglieder sind: Prof. Dr. med. Peter Angele, Prof. Dr. med. Rüdiger v. Eisenhart-Rothe, Prof. Dr. med. Karl-Heinz Frosch, Prof. Dr. med. Stefan Hinterwimmer, PD  Dr. med. Robert Hube, Prof. Dr. med. Andreas Imhoff, Prof. Dr. med. Christoph Lohmann, Prof. Dr. med. Hermann Mayr, Prof. Dr. med. Philipp Niemeyer, Prof. Dr. med. Wolf Petersen, Prof. Dr. med. Michael Raschke, Prof. Dr. med.  Norbert P. Südkamp und  PD. Dr. med. Thore Zantop.

Die Gesellschaft will die Forschung, Fort- und Weiterbildung von Ärzten, Therapeuten und Wissenschaftlern bei Verletzungen und Erkrankungen des Kniegelenkes fördern. Sie soll Unfallchirurgen, Endoprothetiker, Sporttraumatologen, Sportmediziner und Wissenschaftler vereinen.

Standespolitische Aufgabe des Vereins ist die Darstellung der Prävention, Diagnostik und Therapie von Verletzungen, Erkrankungen, Deformitäten und Verschleiß des Kniegelenkes sowie des periartikulären Bewegungsapparates in der Öffentlichkeit, bei Verbänden und der Politik und bei Leistungserbringern.

 

 

Intercongress. überzeugt. bewegt! Mit freundlicher Unterstützung der Intercongress GmbH